Original Blindenwaren

--> Arbeit ist Licht für die Blinden! <--


Handeinzug Auf dem Foto ist ein blinder Handwerker gerade dabei, einen Rosshaarbesen zu fertigen. Hierbei werden Rosshaarbüschel mit Draht in den Holzrohling eingezogen. Wenn der Besen fertig eingezogen ist, werden die Haare bündig abgeschnitten und es wird ein Deckel aufgeschraubt.


Für viele blinde Menschen ist das Blindenhandwerk die einzige Berufsmöglichkeit, da sie auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt kaum noch vermittelt werden können. Da die handwerkliche Beschäftigung für den blinden Menschen nicht nur die Sicherung seiner Existenzgrundlage bedeutet, sondern ihm gleichzeitig die Möglichkeit zur Entfaltung seiner Persönlichkeit bietet, kommt dem Blindenhandwerk eine bedeutsame Aufgabe zu.

Seit 1956 werden in den Blindenwerkstätten des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Niedersachsen e.V. Besen und Bürsten aller erdenklichen Formen und Größen aus den unterschiedlichsten Materialien hergestellt. (Die staatliche Anerkennungsurkunde können Sie hier einsehen!)

Wie die Besen und Bürsten in Handarbeit eingezogen werden, können Sie gut auf dem Foto links erkennen.


Kontakt    Impressum